Die Vorteile für Galabau in aller Kürze

Die Wurzelratte ist dafür gemacht, Stubben einfach und zügig aus dem Boden zu entfernen. Die Arbeit mit diesem Bagger-Anbaugerät bringt darüber hinaus aber noch viele weitere Vorteile, die wir hier – mit Blick auf den Einsatz im Galabau – in aller Kürze zusammengefasst haben.

Einfache Rodung

Mit der Wurzelratte lassen sich im Galabau Rodungsarbeiten durchführen, wie sie typischerweise in Privatgärten anfallen, also etwa die Entfernung von Kleingehölzen, Sträuchern, Bodendeckern und auch von größeren Stubben. Prinzipiell gilt: Jede Wurzelratte kann jede Wurzel roden. Dennoch sollten für effektives Arbeiten Wurzelratten- und Bagger-Größe im Verhältnis zum Wurzelstock stehen, dann stimmt auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Galabauer können mit der Wurzelratte sowohl Teilrodungen als auch Komplettrodungen einfach und schnell durchführen.

Rodung in Eigenregie

Falls Rodungsarbeiten bisher an Fräsdienste ausgelagert wurden, können sie mit der Wurzelratte als Eigenleistung durchgeführt und die Umsätze direkt im eigenen Unternehmen verbucht werden. Ist ein Bagger vor Ort – egal ob der eigene oder ein Mietbagger –, ist das Entfernen von Baumstumpf und Baumwurzeln problemlos möglich. Das Rodungsmesser ist einfach zu transportieren, sodass diese Leistung zudem vergleichsweise günstig angeboten werden kann.

„Wenn wir einen Garten gestalten, ist für die Erdbewegungen sowieso ein Bagger dabei – und nun auch die Wurzelratte, denn sie passt locker in jeden normalen Kofferraum. Wir sparen also die komplette Anfahrtslogistik, die wir zuvor für die Fräse einkalkulieren mussten.“
Matthias Sebicht, von der Helme Landschaftsbau GmbH aus Brücken-Hackpfüffel im Landkreis Mansfeld-Südharz



Komplettrodung

Eine Komplettrodung umfasst nicht nur das Entfernen von sichtbarem Baumstumpf und Stubben, sondern auch der gesamten unterirdischen Wurzelmasse. Das beugt der anaeroben Zersetzung von anorganischem Material, Fäulnis und auch Baumpilzen vor, sodass optimale Bedingungen für Neupflanzungen herrschen und der Baumbestand gesund bleibt. Bei der Rodungsmethode mit der Wurzelratte ist der Verlust von Mutterboden zudem auf ein absolutes Minimum begrenzt.

Saubere Rodungsstelle

Bei Gartenumgestaltungen kommt es im Galabau vor, dass Wurzeln an Hauswänden oder Mauern entlang zu entfernen sind. Hier ist die Wurzelratte unschlagbar, da sie Wurzeln mit ihren Schneiden abtrennt, ohne Schäden zu verursachen. Da kein Rodungsmaterial umherfliegt, wie es etwa mit einer Wurzelfräse unvermeidlich ist, bleibt die Rodungsstelle sauber – was nicht nur den Gartenbesitzer erfreut, sondern auch die Aufräumarbeiten auf ein Minimum beschränkt. Unsere Bildergalerie "Wurzelholz" illustriert das.

„Die kleinere Wurzelratte verwenden wir am 3,5-Tonnen-Minibagger. In Privatgärten, wo es manchmal eng zugeht, ist das von der Größe her ideal und wir kommen überallhin. Im Vergleich zur Fräse wird zudem kein Dreck weggeschleudert, das ist in Privatgärten ebenfalls angenehm.“
Matthias Sebicht, von der Helme Landschaftsbau GmbH aus Brücken-Hackpfüffel im Landkreis Mansfeld-Südharz



Sofortige Neupflanzung

Während für Ersatzpflanzungen mit anderen Rodungsverfahren mehrere Arbeitsgänge erforderlich sind, lassen sich diese nach Entfernen von Baumstumpf und Wurzeln mit der Wurzelratte sofort erledigen. Beim Durchsuchen des Bodens nach Wurzelresten findet automatisch eine Lockerung statt. Dabei entsteht eine Pflanzgrube, ohne dass sich Unter- und Oberboden vermischen. Für Neupflanzungen sind damit ideale Voraussetzungen geschaffen. Und Gartenbesitzer, die einen Kamin haben, freuen sich über das saubere Wurzelholz als Brennmaterial.

Besser zugänglich

Angebaut am Minibagger ist die Wurzelratte gartentörchen-tauglich. Siehe dazu unsere Bildergalerie "Roden mit kleinsten Baggern".

DIE WURZELRATTE FÜR

KOMMUNEN

Baum fällen, Baumwurzel und Baumstumpf entfernen – das gehört zu den regelmäßigen Aufgaben von Grünämtern, Gartenämtern und Bauhöfen. Schließlich sind die Kommunen für Grünflächenpflege und Baumpflege, aber auch für die Verkehrssicherheit und damit die Bruchsicherheit von Bäumen zuständig.

MEHR ZUM EINSATZGEBIET

DIE WURZELRATTE FÜR DEN

Tiefbau

Bei Erdarbeiten oder im Spezialtiefbau, beim Ausbaggern eines Erdlochs für einen Keller, beim Aufreißen einer Straße oder bei der Erschließung eines Baugebiets – im Tiefbau sind häufig Wurzelwerk und Stubben aus dem Boden zu beseitigen. Die Wurzelratte ist dem Tiefbauer sowohl bei großflächigen Rodungen als auch bei der gezielten Entfernung eines einzelnen Wurzelstocks ein effizienter Helfer.

MEHR ZUM EINSATZGEBIET