16.07.2019

Die Original-Wurzelratte® und Nachbauten

Als wir vor ungefähr zehn Jahren angefangen haben, die Wurzelratte® zu verkaufen, war das Runterfräsen von Wurzelstöcken die bis dahin gängigste Methode, um Stubben los zu werden. Mittlerweile kennt aber fast jeder die robuste Wurzelratte® und ihre Arbeitsweise.

Besonders Profis, die sich mit Holz und dessen Faserverlauf auskennen, schätzen die schmale L-Haken Form der Original-Wurzelratte®! Diese ermöglicht ein Maximum an Effizienz, wenn es um das Schneiden und Spalten im Holz geht. Denn vor allem bei kleineren Baggern ist es wichtig, keine Kraft zu verschwenden!

Bei einem kurzen Blick auf unwissend nachgebaute Rodungsmesser sieht man schnell: Praktisch und funktional ist das nicht! Unnötig große Schweißnähte, die beim Arbeiten Kraft verschenken, merkwürdige Formen und Winkel, die nicht auf Holzfasern und Holzstruktur angepasst sind und Materialien, die vor allem hart, aber nicht besonders zäh sind. Die Liste an undurchdachten Punkten ist lang!

Doch warum ist die Original-Wurzelratte® so anders in ihrer Form und Handhabung? Sie ist aus langjähriger Praxiserfahrung entstanden und wurde von Praktikern für Praktiker entwickelt. Da wir bis heute selbst mit der Wurzelratte® arbeiten und Rodungen bis hin zur Neupflanzung durchführen, wissen wir genau, was unsere Kunden für eine gute Arbeit brauchen!

Die vielen Vorteile der Original-Wurzelratte® finden Sie hier auf unserer Website oder melden Sie sich doch einfach direkt! Wir freuen uns!

Sie finden uns auf Facebook